Nach dem Essen setzt sich ein Teil der im Speichel aufgelösten Speisereste auf die Zahnoberfläche ab. Das nennt man Plaque.

Wenn wir diese durch entsprechende Zahnreinigungstechnik rechtzeitig beseitigen, können sie keine Probleme bereiten. Wenn sie aber auf der Zahnoberfläche bleiben, werden nach einer Zeit verkalkt und fest, und auf den schwieriger zu erreichenden Oberflächen sammeln sie sich an. Das nennt man Zahnstein.

Die meisten Zahnsteine entstehen dort, wo der Mineraliengehalt des Speichels am größten ist. Daraus ergibt sich, dass wir die größeren Zahnsteine dort sehen, wo sich die Ausführungsgänge der Speicheldrüsen befinden, an der inneren Seite der unteren Frontzähne, bzw. an der äußeren Seite der großen Mahlzähne.

Der Zahnstein kann mit den herkömmlichen Zahnreinigungstechniken nicht entfernt werden, das kann man nur beim Zahnarzt durchführen.

Der sich angesammelte Zahnstein kann schlimme Schäden anrichten, deshalb ist seine Entfernung auf jeden Fall empfehlenswert. Der Zahnstein enthält viele verschiedene Bakterien, ist dementsprechend eine ständige Infektionsquelle. Das Zahnfleisch wird rot, entzündet sich, beim Zähneputzen oder auf kleine mechanische Einwirkung kommt es zur Zahnfleischblutung.

Dabei kann man sehen, dass das Zahnfleisch nicht mehr an den Zahn haftet, da es der Zahnstein nicht zulässt. Das Zahnfleisch zieht sich dann allmählich zurück, entstehen Zahnfleischtaschen, und die dadurch frei werdende Zahnoberfläche wird ziemlich sensibel.

Wenn der Zahnstein nicht entfernt wird, kann sich die Entzündung auch auf den Zahn umgebenden Knochenbestand übertragen, was Zahnlockerung oder sogar Zahnverlust nach sich ziehen kann.

Der Zahnarzt kann Zahnstein mit Handinstrumenten oder durch Maschineninstrumente entfernen. Die größeren können mechanisch abgekratzt werden, alle anderen nur durch Maschinen. Es ist sehr wichtig, dass man den Zahnstein nicht nur von den sichtbaren Oberflächen, sondern auch unter dem Zahnfleisch entfernt. Dabei wird der Zahnstein mit Ultraschall zu Schwingungen angeregt, die das Abplatzen vom Zahn bewirken. Das erfolgt natürlich bei Wasserkühlung. In unserer Zahnklinik benutzen wir zweierlei Maschinen, ein
Ultraschallgerät und ein sogenanntes Prophyflex-Gerät. Durch diese Methode kann man nicht nur den Zahnstein, sondern auch die aus verschiedenen Gründen entstandenen dunklen Beläge verschwinden lassen.

Mit Rücksicht darauf, dass der Zahnstein wirklich viele Probleme bereiten kann, ist es zweckmäßig, ihn jedes halbe Jahr entfernen zu lassen.

 

Fragen Sie nach einem Termin beim Zahnarzt!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

x

A weboldalon "cookie-kat" ("sütiket") használunk, hogy a legjobb felhasználói élményt nyújthassuk látogatóinknak. A cookie beállítások igény esetén bármikor megváltoztathatók a böngésző beállításaiban.

Elfogadom Adatvédelmi központ

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH